Viktoria Junioren

Viktoria Junioren

Griesheimer Derby zum Auftakt

Die neue Runde startet für die jüngsten Sportclub-Kicker gleich mit dem Südringderby – besser kann man den Spielplan nicht gestalten. Ein schwerer Gang steht den A-Junioren bevor – es geht zuhause gegen einen der Titelkandidaten (FSV Frankfurt). Die E1 steht im Spitzenspiel dem SV Darmstadt 98 gegenüber.

A-Junioren:

Am zweiten Spieltag haben die A-Junioren gleich ein Schwergewicht der Klasse vor der Brust. Wie üblich gehört der FSV Frankfurt zum Favoritenkreis für die Meisterschaft. Die Klasse ist ja bekanntlich um den SV Darmstadt 98 ärmer geworden – die Lilien sind in die Bundesliga aufgestiegen. Somit werden die Bornheimer sich in erster Linie mit dem SV Wehen um den Platz ganz oben streiten. Für die Viktorianer geht es wie immer zu aller erst um den Klassenerhalt. Das wird schwer genug, denn die Liga wird nach der Vorrunde geteilt in die Meister- und die Abstiegsrunde. Das Gute daran ist, dass die erspielten Punkte aus der Vorrunde mitgenommen werden. Daher heißt es für den SCV auch gegen die vermeintlichen Favoriten das Beste rausschlagen. Auch ein Punkt ist in dieser Saison Gold wert.

B-Junioren:

SG Arheilgen B1 heißt die nächste Aufgabe der B2-Jugend. Letzte Woche in Bessungen ließ sich das Spiel der Viktorianer ganz gut an, man konnte gleich einen Dreier landen. Sicherlich ist die SGA ein anderes Kaliber als die TGB, doch muss jedes Spiel erst gespielt werden. Die SGA gewann am ersten Spieltag mit 10:2 und muss daher die Favoritenbürde tragen. Mit dem nötigen Einsatz ist aber auch gegen die Kicker vom Mühlchen für den SCV etwas drin.

C-Junioren:

Nach dem Heimspiel gegen Makkabi Frankfurt geht es für die C1-Junioren nun auswärts in die Rhön. Beim JFV Viktoria Fulda steigt das Match Nummer zwei der „Monstersaison“. Wie schon berichtet ist die Hessenliga mit 17 Mannschaften aufgebläht und wird nach der Vorrunde zweigeteilt. Fünf Tams werden definitiv absteigen. Das bedeutet, dass in der neun Teilenehmer umfassenden Abstiegsrunde, mehr als die Hälfte am Ende aus Hessens höchster Klasse verschwinden. Schwarzmalen ist aber nicht angesagt – es müssen Punkte her, egal wie. Das erste Spiel gegen die Frankfurter verlief zwar nicht optimal (4:4), mal sehen ob es jetzt in Fulda zum Dreier reicht. Sicherlich muss man in der Defensive besser stehen, denn es ist schon ärgerlich, wenn man vier Tore schießt und nicht gewinnt.

Gegen den Tabellenletzten haben die C2-Junioren das nächste Spiel. Die TS Ober-Roden II, der Aufsteiger, hat im ersten Spiel eine herbe Klatsche hinnehmen müssen (0:6). Die Viktorianer dagegen konnte auswärts beim JFV Wald-Michelbach mit 2:0 gewinnen. Somit ist klar, dass die Viktorianer favorisiert sind und die Bürde gerne tragen, wenn am Ende der zweite Sieg rausspringt. Vorsicht ist allerdings angebracht, man weiß ja, dass angeschlagene Boxer gefährlich sind. Nichtsdestotrotz will man im Heimspiel nicht die Punkte abgeben.

Ungewöhnlich ist die Anstoßzeit des Spiels der C3-Junioren bei der TG Bessungen I. Am Samstagabend zur Sportschauzeit spielt der Gewinner gegen den Verlierer des ersten Spieltages. Sowohl der Viktoria-Sieg (2:1) war wie die TGB-Niederlage (2:3), knapp. Für die Jungs um Trainer Bergemann wird es wieder darauf ankommen, die spielerischen Qualitäten auszuspielen. Unnötige Zweikämpfe mit körperlich Überlegenen sind nicht das richtige Mittel.

D-Junioren:

Vom nächsten Gegner der D1 weiß man nicht genau, wie er einzuordnen ist. Der JFV Lohberg/Nieder Ramstadt/Modau hat zum Auftakt 2:2 gegen die SG Arheilgen gespielt. Vom Papier her also durchaus machbar, könnte man annehmen. Auf alle Fälle geht die Viktoria mit einem Sieg in dieser Partie, will natürlich weiterhin ungeschlagen bleiben. Dazu bedarf es wieder einer konzentrierten Leistung – vorne wie hinten.

Für die D2-Junioren winken am Sonntag die ersten Punkte. Gegen Germania Eberstadt I, wie der Sportclub Verlierer zum Rundenstart, stehen die Sterne nicht schlecht. Im Grunde genommen lieferten die Viktorianer beim letzten 1:2 ein gutes Match, waren am Ende nur äußerst knapp im Nachteil. Wenn man di Leistung erneut abruft, sieht´s in Eberstadt ganz gut aus.

E-Junioren:

Kampflos kam die E1 am letzten Wochenende zur ihren Punkten – die TSG 46 trat nicht zum Meisterschaftsspiel an. Nun wir die Aufgabe gleich richtig schwer, denn der SV Darmstadt 98 II tritt „high noon“ am Samstag im Viktoria-Stadion an. Die Junglilien taten sich im ersten Spiel anfangs etwas schwer, lagen lange 0:1 zurück, schafften aber in den letzten fünf Minuten noch das Spiel zu drehen. Diese Aufgabe wird für den SCV extrem schwer, ist aber nicht unmöglich.

Die erste Partie der Quali könnte für die E2-Junioren den ersten Sieg bringen. Die Spvgg. Seeheim/Jugenheim II verlor ihr erstes Spiel ziemlich deutlich (1:7) und muss so auch in Griesheim das schlimmste befürchten. Doch dafür ist die Qualifikation geschaffen worden – so teilt ich die Spreu vom Weizen.

Nach den beiden deutlichen Auftakt-Siegen sind die E3- und E4-Junioren gegen die nächsten Gegner deutlich in der Favoritenrolle. Sowohl die SG Eiche Darmstadt II als auch die SG Arheilgen III bezogen in deren ersten Spielen jeweils zwölf Gegentore und erscheinen somit auch gegen den SCV als reiner Punktelieferant. Wenn man die Leistung von letzte Woche erneut abruft, werden die Gegner nichts zu bestellen haben.

F-Junioren:

Von den vier gemeldeten F-Junioren sind am Wochenende nur zwei im Einsatz, F3 und F4 sind spielfrei. Die Gegner lauten FC Ober-Ramstadt (F1) und SG Arheilgen III (F2). Aufgrund der Tatsache, dass zumindest die F2 im letzten Spiel einen Kantersieg landete, scheint es klar zu sein, wer Favorit ist. Die F1 ist erstmals in dieser Spielzeit am Ball und wird versuchen, zum positiven Trend aller F-Schüler ebenfalls beizutragen. Das geplante Spiel vom letzten Wochenende gegen den SV Traisa, wurde auf diesen Mittwoch verlegt.

G-Junioren:

Erstes Spiel und gleich das Derby mit dem SV St. Stephan – so starten die G-Junioren in die neue Runde. Wie immer wird es rund um den Platz hoch hergehen und beide Mannschaften werden versuchen den Zuschauern ein Spektakel zu liefern. Wenn am Ende noch die Viktorianer den Sieg davontragen, wäre der Auftakt perfekt.

rgr

 

TERMINKALENDER:

Viktoria

Viktoria Stadion

Samstag:

10:00     F2-Junioren – SG Arheilgen III

10:00     E4-Junioren – SG Arheilgen III

11:00     E2-Junioren – Spvgg. Seeh./Jugenh. II

12:00     E1-Junioren – SV Darmstadt 98 II

13:15     C2-Junioren – TS Ober-Roden II

15:00     1. Mannschaft – TuS Dietkirchen

Sonntag:

10:00     D1-Junioren – JFV Lohberg

11:00     A-Junioren – FSV Frankfurt

14:30     1b-Mannschaft – FTG Pfungstadt I

17:00     B2-Junioren – SG Arheilgen I

Mittwoch:

17:00     F1-Junioren – SV Traisa

Auswärts spielen:

Samstag:

10:45     F1-Junioren – FC Ober-Ramstadt

11:30     E3-Junioren – SG Eiche Darmstadt II

15:00     C1-Junioren – JFV Viktoria Fulda

18:00     C3-Junioren –TG Bessungen I

Sonntag:

10:45     D2-Junioren – Germ. Eberstadt I

11:30     G1-Junioren – SV St. Stephan

Mittwoch:

15:00     1. Mannschaft – SC Hessen Dreieich

Donnerstag:

19:30     1b-Mannschaft –DJK/SSG Darmstadt I

  • Erstellt am .
  • Sportzentrum

    "Am Hegelsberg"

  • Schülerstraße 36

    64347 Griesheim

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Powered by

Copyright © 2017-2020 SC Viktoria Griesheim. Alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.