Die C1-Junioren erwischten zum Saisonstart einen Auftakt nach Maß. Beim TuS Makkabi Frankfurt gewann die Wagner-Truppe mit 6:3 und ist erster Tabellenführer der neuen Spielzeit. Ziemlich turbulent verlief die erste Halbzeit mit wechselnden Führungen. Schon nach zwei Minuten hatten die Frankfurter die Führung erzielt, die durch den SCV nach 20 Minuten in ein 1:2 umgedreht wurde. Bis zur Pause fielen zwei weitere Tore, je eins auf beiden Seiten. Nach Wiederbeginn glich Makkabi aus, doch dann hatte nur noch die Viktoria das sagen. Am Ende stand ein hoher Auswärtssieg, wobei sich der Trainer sicher ein paar weniger Gegentore gewünscht hätte.

Im ersten Verbandsligaspiel hatten die C2-Junioren Kickers Offenbach II zu Gast. Der OFC gewann das Spiel mit 2:0 und vermieste damit den Saisonauftakt für die Viktoria. Allerdings waren die Offenbacher keine Übermannschaft, es wäre mehr drin gewesen. Die jungen Viktorianer agierten aber viel zu umständlich und zeigten nicht den unbedingten Willen zum Torerfolg. Zudem ließen in der zweiten Hälfte sichtlich die Kräfte nach, was sich in zahlreichen Fouls und damit Freistößen gegen den SCV zeigte. Die beiden Tore zur Niederlage entstanden im Anschluss an Standards.

2:1 gewannen die C3-Junioren zu Beginn der neuen Kreisklassen-Spielzeit. Auswärts bei der SG Arheilgen III gelang der schöne Erfolg. Das Endergebnis stand schon zur Pause fest, die zweite Hälfte hätte man sich also ersparen können. Ein gutes Zeichen war, dass die Viktorianer dominant auftraten und bis kurz vor die Pause mit 2:0 führten. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff trafen die Hausherren zum Anschluss, mehr war aber für beide Teams nicht drin.

Drucken