Wegen des Volkstrauertages dürfen Junioren erst ab 13 Uhr spielen, davon betroffen ist auch die A-Jugend im Heimspiel gegen den JFV Fulda.

Fulda ist in dieser Saison nicht ganz so stark wie sonst üblich. Das zeigt sich in der Tabelle, wo sie nur an zehn stehen. Die Viktorianer sind zwar drei Plätze besser, doch der Schein ist trügerisch. Das breite Mittelfeld der Hessenliga geht von Rang drei bis elf – der Unterschied beträgt gerade einmal fünf Punkte. Das heißt, schnell kann man oben aber auch wieder unten sein. Für den SCV muss es daher heißen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Das Spiel gegen die Osthessen ist so ein Spiel, wo eigentlich drei Punkte Pflicht sind.