Viktoria Junioren - C2 feiert ersten Verbandsliga-Sieg

Endlich hat die C2 der ersten Sieg in der Verbandsliga geschafft – 4:1 gegen Dietkirchen. Die A1 zieht in die zweite Runde des Hessenpokals ein. Ungewöhnliche Ergebnisse erzielten die A2-Junioren (3:7) und die B2 (4:4). Die E1 kommt im Pokal ebenfalls eine Runde weiter. Die erfolsverwöhnte E2 lässt beim 1:1 erstmals Federn in dieser Spielzeit.

A-Junioren:

Keine Probleme hatten die A1-Junioren im Spiel bei der Spvgg. Neu-Isenburg. Die erste Runde im Hessenpokal ging klar mit 5:0 an den Sportclub. Nach 45 Minuten hatte es schon 2:0 für die Viktoria gestanden. Gegen harmlose Gastgeber wäre noch mehr drin gewesen. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild – der Sportclub dominierte, die Isenburger konnten nur reagieren. Der Klassenunterschied war mehr als deutlich. Zudem konnten die Hausherren in den letzten 20 Minuten das Viktoria Tempo nicht mehr mitgehen. Zwangläufig gab es mehr Torchancen, bei denen sich die Elf von Trainer Dörrlamm bewies. Ein Doppelschlag in der 71. und 73 Minute besiegelte den Sieg endgültig. In der Schlussminute gelang noch der fünfte Treffer. Die zweite Runde im Hessenpokal wird erst im März nächsten Jahres gespielt. Dafür sind z.B. neben dem SV St. Stephan auch der VfB Ginsheim aus der Region qualifiziert. Es könnte aber auch zu Spielen gegen Hessenligisten kommen – RW Walldorf, RW Frankfurt, FSV Frankfurt und der SV Wehen sind natürlich auch weitergekommen.
Die JSG FC Arheilgen/Türk Gücü Darmstadt war eine Nummer zu groß für die A2 des Sportclubs. In einem torreichen Spiel verlor der Sportclub mit 3:7. Das ungewöhnliche Ergebnis für ein Großfeldspiel hatten eine einzige Grund: Beide Teams boten Angriffsfußball, verlegten sich nicht aufs Taktieren. Es ging auch aussichtsreich los für den Sportclub. Nach 20 Minuten hatte man ein 2:0 vorgelegt. Die Gastgeber, neben deutschen Staatangehörigen auch mit Kickern aus den USA, Brasilien und Bosnien besetzt, ließen das nicht auf sich sitzen. Bis zur Pause drehten sie das Spiel in eine 3:2 Führung. Schon zu diesem Zeitpunkt war klar, dass den Viktorianern eine schwere zweite Hälfte bevorstand. Und so kam es dann auch. Keine zwei Minuten nach Wiederbeginn schossen die Gastgeber das 4:2. Die Viktoria wollte natürlich dranbleiben und erhöhet das Risiko. Der Schuss ging leider nach hinten los und am Ende stand die hohe Niederlage.

B-Junioren:

Mit einem kappen, aber verdienen 2:1 Erfolg kamen die B1-Junioren von der Auswärtspartie bei RW Darmstadt II zurück. Das Südhessenderby war über weite Strecken verbissen geführt – es wurde gekämpft aber nicht mit spielerischen Höhepunkten geglänzt. Gegen die jahrgangsjüngeren Rotweißen gelang nach zehn Minuten die 1:0 Führung – alles schien seinen Lauf zu nehmen. Leider verflachte die Partie und Großchancen bleiben hüben wie drüben Mangelware. So endete die erste Hälfte mit der knappen Führung. Zur Beginn der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Erst nach einer Stunde nahm die Begegnung Fahrt auf. Zunächst glichen die Darmstädter aus – die Abwehr des Sportclubs ließ sich düpieren. Dann mussten die Viktorianer mehr Offensive zeigen. Es gab hernach einige Standardsituationen, der Lohn blieb zunächst aus. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff schließlich doch noch der Siegtreffer für den SCV - das hätte auch ins Auge gehen können. Die Griesheimer bleiben mit vier Punkten Vorsprung vor dem VfR Groß-Gerau an der Tabellenspitze der Gruppenliga.
Eine turbulente Partie erlebten die Zuschauer beim Spiel der B2-Junioren beim JFV Pfungstadt I. 4:4 endete ein denkwürdiges Spiel, bei dem es nicht nur acht Tore zu sehen gab, sondern auch zwei Platzverweise. Die handelten sich die Gastgeber ein, doch die Viktoria konnte kein Kapital daraus schlagen. Ganz im Gegenteil – die Pfungstädter schossen in doppelter Unterzahl sogar das 4:3 und sahen schon wie der Sieger aus. Erst in der Nachspielzeit gelang dem Sportclub noch der Ausgleich. Zuvor hatte der JFV eine Viktoria Führung in ein 3:1 gedreht. Das Team von Trainerin Haunschild konnte mit zwei Toren nach etwa einer Stunde ausgleichen, ehe die turbulente Schlussphase begann.

C-Junioren:

Wie erwartet gab es für die C1-Junioren beim KSV Baunatal nichts zu holen. Die weite Auswärtsfahrt endete mit einer 1:4 Niederlage. Vor der Leistung des SCV muss man doch den Hut ziehen. Die Gastgeber, bislang sehr souverän zuhause (drei Spiele zu Null), wurden vom Sportclub nach elf Minuten geschockt, als sie das 0:1 hinnehmen mussten. Der KSV war davon angestachelt und erhöhte die Angriffsbemühungen. Die C1 konnte sich nicht aus der Umklammerung lösen, daher ließen Gegentore nicht lang auf sich warten. In der 19. und 25. Minute drehte Baunatal das Spiel in ihre Richtung. Wenige Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte führte ein gekonnter Angriff der Hausherren zum 3:1, was einer Vorentscheidung gleichkam. Die Bemühungen des Sportclubs in der Folgezeit wurden nicht von Erfolg gekrönt. Die Partie verflachte zunehmends und erst in der Nachspielzeit fiel das 4:1 für Baunatal. Die dritten Niederlage in Folge lässt den SCV in der Tabelle auf den neunten Platz abrutschen. Vom Ziel Platz sieben nach der Vorrunde zu erreichen, ist man aktuell nur drei Punkte entfernt. Allerdings warten in den letzten vier Spielen neben zwei Teams von unten (Biebrich, Ober-Roden) noch die Meisterschaftsanwärter Eintracht Frankfurt und TSG Wieseck auf den Sportclub.
Lange hat´s gedauert, bis die C2-Junioren ihren ersten Sieg feiern konnten. Jetzt hat es geklappt - der JFV Dietkirchen I zog in Griesheim mit 1:4 den kürzeren. Die jungen Viktorianer zeigten von Anfang an eine engagierte Vorstellung und ließen die teils deprimierenden Auftritte der vergangenen Spiele vergessen machen. Allerdings gibt es immer noch eine Fehlerquote, an der es zu arbeiten gilt. So nach etwa 15 Minuten, als es Strafstoß für die Gäste gab. Der Abwehrverband war nicht ganz auf der Höhe und konnte den JFV nur regelwidrig stoppen. Dietkirchen nutzte die Möglichkeit zur Führung. Anders als in manchen Spielen der Vergangenheit, blieben die Köpfe beim SCV oben und nur wenig später gelang der Ausgleich. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause dominierten die Viktorianer, wurden aber erst spät belohnt. Der Knoten platzte in der 20 Minuten für Schluss. Das 2:1 war erlösend und sorgte für noch mehr Sicherheit. Zehn Minuten vor Schluss war die Partie mit dem dritten Tor entschieden. In der Schlussminute setzte der SCV noch eins drauf zum Endstand. Mit nun vier Punkten schwebt die C2 als Tabellenvorletzter immer noch in akuter Abstiegsgefahr. Allerdings ist der Anfang gemacht, jetzt heißt es nachlegen.

D-Junioren:

Der dritte Sieg in Folge lässt die D1-Junioren den Anschluss halten an die Spitzengruppe der Gruppenliga. Lediglich der Tabellenführer Bensheim/Auerbach liegt fünf Punkte vor dem Verfolgerfeld, zu dem vor dem Spiel auch der VfR Groß-Gerau gehörte. Der wurde vom Sportclub mit 3:0 geschlagen und muss sich vorerst mit einem Platz im Tabellenmittelfeld zufriedengeben. Die Tore für den SCV fielen zu strategisch wichtigen Zeitpunkten. In den letzten drei Minuten vor der Pause rappelte es gleich doppelt im VfR Kasten und sorgte für klare Verhältnisse. Bis dahin spielte der Gast gut mit und hatte auch Chancen, die glücklicherweise ungenutzt blieben. Die Viktorianer kontrollierten das Spiel im zweiten Abschnitt und machten in der Schlussminute mit dem 3:0 den Sack endgültig zu. In der Tabelle bleibt der SCV auf Rang vier. Für die D2-Junioren gab es gegen die D1 der DJK/SSG Darmstadt nichts zu holen. Mit 0:3 musste man die Segel streichen. Dabei verlief die Partie über weite Strecken ausgeglichen, man war den Darmstädter ebenbürtig. Die DJK/SSG ging nach 120 Sekunden in Führung, schaffte es in der Folgezeit aber nicht die Führung auszubauen. Die jahrgansjüngeren Griesheimer spielten sehr gut mit, ein eigenes Tor blieb ihnen verwehrt. Mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte bei der Viktoria und so kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber machten in der Nachspielzeit zwei Tore zum letztendlich deutlichen Sieg, wobei ein Remis dem Spielverlauf eher gerecht geworden wäre.

E-Junioren:

Achter Sieg im achten Spiel – die E1-Junioren bleiben weiterhin das Maß der Dinge in der Kreisliga. Die SKG Bickenbach musste die haushohe Überlegenheit anerkennen und war beim 1:7 nahezu chancenlos. Das Ehrentor ließen die Viktorianer den Gästen erst in den Schlussminuten zu. Der Sportclub überrannte die SKG förmlich zu Beginn. Nach einer guten viertel Stunde lag man bereits 4:0 in Front. In der Folgezeit sowie auch im zweiten Abschnitt blieb die Viktoria drückend überlegen und baute die Führung auf 7:0 aus. Am nächsten Samstag steigt das Spitzenspiel der Klasse beim punktgleichen SV Darmstadt 98. Wie schon in der Liga (8:1), hatten die E1-Junioren im Pokalspiel bei den Eberstädter Germanen keine Mühe und zogen mit einem hohen 14:0 in die nächste Runde ein. Das Ergebnis sagt alles zum Spiel, daher bleibt nur noch die Aussicht auf die nächste Runde. Im Halbfinale Ende März des nächsten Jahres treffen die Viktorianer auf die TSG 46 Darmstadt. Die 46-er spielen eine Klasse tiefer – die Aussichten aufs Finale stehen daher recht gut. Sollte sich im anderen Vorschlussrundenspiel der SVS durchsetzen, dann kann es zu einem reinen Griesheimer Endspiel kommen. Das war so sicher nicht geplant und vorhersehbar – die E2-Junioren ließen erstmals in dieser Spielzeit Punkte liegen. Bei der E2 der TSG 46 Darmstadt reichte es nur zu einem 1:1. Die Kicker vom Woog verdienten sich das Remis nicht unverdient. Die Viktorianer hatten genügend Möglichkeiten mehr als eine 1:0 Führung zur Pause herauszuschießen. Auch in der zweiten Hälfte ließ man gute Chancen aus. Die Gastgeber kamen so zum Ausgleich und verpassten dem Sportclub einen Denkzettel. E3 und E4 schlossen das Wochenende mit zwei Siegen ab. Die E3-Jugend gewann gegen RW Darmstadt III mit 4:1, die E4 gegen DJK/SSG Darmstadt II mit 6:3. Die E3 hatte schon zur Pause (4:0) alles klar gemacht und konnte die zweite Hälfte ruhig angehen. Mit zwei Siegen steht das Viktoria-Team an der Tabellenspitze. Die E4 hingegen, drehte erst nach der Pause richtig auf, nachdem es zur Spielmitte nur 3:2 gestanden hatte. Da man erst ein Spiel absolviert hat, die Gegner allesamt schon zwei, ist das Team auf Kurs. Im nächsten Spiel hat aber gegen Germania Eberstadt III ein dickes Brett zu bohren.

rgr

 

ERGEBNISSE

Viktoria

1. Mannschaft – Bayern Alzenau 2:3
1b-Mannschaft – SV St. Stephan I 1:2
A1-Junioren – Spvgg. Neu-Isenburg 5:0
A2-Junioren – JSG FCA/TürkGücü Da. 3:7
B1-Junioren – RW Darmstadt II 2:1
B2-Junioren – JFV Pfungstadt I 4:4
C1-Junioren – KSV Baunatal 1:4
C2-Junioren – JFV Dietkirchen I 4:1
D1-Junioren – VfR Groß-Gerau 3:0
D2-Junioren – DJK/SSG Darmstadt I 0:3
E1-Junioren – SKG Bickenbach 7:1
E1-Junioren – Germ. Eberstadt 14:0
E2-Junioren – TSG 46 Darmstadt II 1:1
E3-Junioren – RW Darmstadt III 4:1
E4-Junioren – DJK/SSG Darmstadt II 6:3

  • Erstellt am .
  • Sportzentrum

    "Am Hegelsberg"

  • Schülerstraße 36

    64347 Griesheim

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Powered by

Copyright © 2017-2022 SC Viktoria Griesheim. Alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.